Bildstörung

bildstörung macht bewegtes Bild und Soundsupport


Next Events
DateEventLocationOrganisator


29.05.2009 - Event-Review: Lützenkirchen in Bern

lützenkirchen live - mit dabei Bildstoerung VJ's...

im gaskessel in bern lieferte bildstoerung eine faszinierende bilderwelt, passend zur musik, ganz nach dem motto: 3 tage wach.


09.05.2009 - Event-Review: Moonbootica

bildstörung begleitete das dj set von moonbootica, das hive war randvoll und die stimmung gigantisch!

unsere visuals waren einmal mehr im triplehead-ultrabreitbildformat und multiprojiziert. zusätzlich bespielten wir auch noch die von uns entworfene und entwickelte multiscreen installation.

 


24.04.2009 - Event-Review: Are you electrified?

einmal mehr war im superzero die frage "are you elektrified" programm.

bildstörung erzeugte im clubraum mit hilfe von alten fernsehern, beamer und flatsceen eine elektisierende stimmung.

musikalisch eingeheizt haben SHAROOZ (UK/London) und die elektrisierten Membrane, Effbeats & Reaves

 


13.03.2009 - Event-Review: EVIL NINE

Zusammen mit Evil Nine und den 8 Beamern vom Nautilus Club haben wir Luzern mächtig eingeheizt.


07.03.2009 - Haus Riss Uetlibergstrasse

6 grosse TV waren als Videotowers die visuelle Untermalung der Haus Riss Party im abbruchreifsten Haus Zürich, welches bald mal abgerissen wird. Am Schluss waren 200 Gäste in der kleinen 3 Zimmerwohnung zu Werke und kein Stein blieb auf dem Anderen. (Vorallem die Lampen)


13.02.2009 - Event-Review: Hard drums

für einmal gestaltete bildstörung die räumlichkeiten des clubraums der rotefabrik mit statischen bildern: das heisst aber nicht, dass sich nichts bewegte. durch das tanzen und die akustischen reize des basses fingen die linien an sich zu bewegen und gaben so dem raum eine ganz spezielle zuckende atmosphäre.

für aktustische unterstützung sorgten die dj's phace & misanthrop von neosignal. mitdabei von der partie waren auch Prof. Pressure (Harddrums), Upcut (Harddrums, Get), Inca (Harddrums, Get) und Eskil (Harddrums, Get)

 


31.12.2008 - News: Festtagsinstallation im Stall6

Über die Festtage 08 verzauberte Bildstörung den Stall6 mit einer futuristisch-grafischen Winterlandschaft mit massgeschneiderten Motion-Grafix.

Diese wurden in unterschiedlichem Rhythmus mit sechs im Raum verteilten Beamern auf die Stallmauern projeziert. Durch die unterschiedlichen Intervalle tauchten ein einem Ecken des Stalls Schneeflocken auf, in einem Andern flächige Bubbles. Mal war die ganze Landschaft zu sehen, mal gar nichts.

Unterstützt wurden die Visuals durch 6 Dia-Projektoren, welche Rohelemente der Motion-Grafix an ausgesuchte Orte projezierten.


13.12.2008 - Event-Review: Liquid Night

Fantastische und augenscheinlich schöne Installation mit vielen Ballonen. Natürlich liessen sich auch unsere Visuals wie immer sehen.

• kasra [critical music_london_uk]
• spectrasoul [shogun audio_critical_brighton_uk]
• mc blackeye [inperspective_london_uk]
• zodiak
• blunty


15.12.2008 - News: The Spindocs…?

Welche zwei DJs sind in der Lage jegliche Musikstile zu einem Tanzbaren Gesamtkunstwerk zu formen? Vier Turntables, zwei Mischpulte all diese Effektgeräte?

Am 25. Dezember im Zürcher Kaufleuten Festsaal wird der Schleier mit einem musikalischen und visuellen Feuerwerk gelüftet. Zusammen mit den Jungs von Bildstörung, verschmelzen The Spindocs zu einer Einheit. Schnell, intensiv und immer tanzbar werden hier Hip-Hop, Rock, Breakbeats, House,Disco und Elektro ineinander fliessen. Nenn es Turntablism, Mash-Up, Live Performance oder alles zusammen, dieser Act wird dich umhauen. Hand drauf.

News zu "The Spindocs"


14.11.2008 - Event-Review: Kernschmelze im Reaktor

Es war wieder mal Zeit für eine Kernschmelze. bildstörung taufte anlässlich dieses Events gleich mal den neuen Breitbild-screen ein, der eigens für den Reaktorclub entworfen wurde. Jetzt können auch die Besucher auf dem Oberdeck mit visuals berauscht werden.

An den Turntables rockten: Afrilounge (Poker Flat), Manuel Moreno (Miniload Rec., Space Ibiza), Wanda (Hörberatung) und Haller FM (Asisozial)


23.-26.10.2008 - Event-Review: Shift Festival

Die Mitglieder von VJ-Label Videokultur waren an der diesjährigen Ausgabe des Shift Festival rund um die Uhr im Videolabor präsent, standen dem Publikum Rede und Antwort und setzten sich intensiv mit der Festival-Thematik «record, record – aufzeichnen-speichern-verarbeiten» auseinander.

Am Freitag und Sonntag vermittelte Videokultur während zwei einstündiger Talks das Vjing, verschiedene Styles und Techniken im Shift Talk hautnah.

Am Freitag- und Samstagabend wurde die Konzerthalle mit massgeschneiderten live Performances bespielt. eigenes Archivmaterial, am Festival selbst generierte Bilder und Inputs der Musiker verschmolzen zu einer visuellen Einheit. Das von Shift in zusammenarbeit mit Videokultur erarbeitete visuelle Erscheinungsbild der Konzerthalle war dabei die Plattform für die eigenen Arbeiten sowie AVshows und Video-Performances verschiedenster internationaler Acts.

Bildstörung war als Mitglied von Videokultur an der Konzeption, Koordination und Aufbau des Konzertraumes und des Videolabors beteiligt. Und hat am Samstag Abend den hammergeilen Gigg von Birdy Nam Nam visuell unterstützt:

- 4 Live Kameras
- 5 Leinwände welche mit 2 unabhängigen live Videostreams bespielt wurden
- Choreografie zusammen mit dem Act und Licht geplant

Mehr Fotos und Informationen in der Eventdokumentation von Videokultur


04.10.2008 - Event-Review: Kernschmelze im Reaktorclub

Mit verschiedenen Leinwänden, Dias und Live-Visuals haben wir die Eröffnungsfete des Reaktor Clubs in Winti gebührend gefeiert. Am Plattenteller waren:

> Mas Riccardo
> Apoll
> Tracknic
> Nektar
> Polonium 78/88


03.10.2008 - Event-Review: Liquid Night

Wir haben die Aurora Borealis ins Hive gehängt. Woooha. 3D visuals.

> logistics [hospital_london_uk]
> squash & lost sequence
> kay rubenz [tear drop_genf]
> trigun [4ton]
> mc matt [vocalbreath.ch]


27.09.2008 - Event-Review: Rakete

Der Countdown ist gestartet. Alle richten ihre Blicke schon von weiter Ferne auf die startende Rakete mit Metro (Get Physical, Watergate/Berlin). Der Startknall erklingt und die Raumsonde startet in die weite visuelle Hemisphäre. Dazu liefern die bildstörung VJ's die optimale Aussichtsplatform mit drei aneinander gekoppelten Screens. Wer den Start verpasst hat ist selber Schuld. Einsteigen kann man aber beim dem nächsten Andocken an den nächsten Sateliten.


<< newer Entries
older Entries >>


News-Archiv and more Event-Reviews >>